Modellbau

 

Die Details sind es, welche ein Modell lebendig und echt wirken lassen und den Betrachter ins Staunen versetzen. Wieviel Arbeit hinter detailgetreuen Modellen steckt, lässt sich von Laien oft nur erahnen. Und natürlich sind es neben den oft filigranen Details noch andere Faktoren, wie z.B. ansprechende Farben und "Alterung", welche professionelle Modelle ausmachen. Jeder einzelne Arbeitschritt erfordert Konzentration, Können und Zeit.

Mit unserer additiven Fertigung ermöglichen wir Ihnen die Verwirklichung von präzisen Modellen mit Details von nur wenigen Zehntelmillimetern.

 

Auf den beiden folgenden Bildern sehen Sie eine Zentrifugalpumpe im Maßstab 1:87. Das für die Herstellung erfoderliche CAD-Modell wurde von uns selbst erstellt, wobei auch auf kleinste Details wie z.B. Schrauben und Kühlrippen geachtet wurde. Als Material haben wir hier unser graues Standardharz verwendent.

Modellbau, Zentrifugalpumpe
Modellbau, Zentrifugalpumpe mit Stahlmaßstab

Der Arbeitsablauf ist dabei wie folgt: Wir erstellen ein CAD-Modell auf der Grundlage von Zeichungen, Fotos oder weiterer Angaben, sofern Sie uns kein eigenes CAD-Modell zur Verfügung stellen können. Nach der Festlegung von Material und Auflösung beginnt auch schon die Fertigung Ihres Modells, gefolgt von anschließenden Nacharbeiten wie waschen und entstützen. Sind diese Schritte abgeschlossen, senden wir Ihnen Ihr Modell auch schon zu.

 

Durch die Zusammenarbeit mit uns erhalten Sie nicht "nur" präzise und qualitativ hochwertige Modelle, sondern auch mehr Zeit für anderen Arbeiten wie bemalen, lackieren und "altern", und können so Ihren Modellen noch mehr Leben in kürzerer Zeit einhauchen.

 

Ein weiteres Beispiel für die Anwendung der additiven Fertigung im Modellbau zeigt die Fertigung des folgenden Wagondaches für eine Modelleisenbahn.

Durch ein kleines Missgeschick in der Werkstatt unseres Kunden war das originale Wagondachmodell mit einer Flüssigkeit in Kontakt gekommen, welche das Material direkt angriff und das Modell beschädigte.

Beschädigtes Wagondach einer Modelleisenbahn.
Beschädigtes Wagondach (Original)

Wir konnten unserem Kunden innerhalb weniger Tage ein neues Wagondach herstellen, indem wir zuerst die Maße vom originalen Wagondachmodell abnahmen und daraus ein CAD-Modell erstellten. Zusätzlich - und nach Abstimmung mit dem Kunden - fertigten wir die kleinen Aufsätze (von welchen im oberen Bild bisher 2 Stück bzw. nur die Bohrungen zu sehen sind) gleich mit.

Modellbau: Durch additive Fertigung (3D Druck) hergestelltes Wagondach einer Modelleisenbahn.
Additiv gefertigtes Wagondach

Auch hier verwendeten wir unser graues Standardharz, da es der originalen Farbe am ehesten entspricht. Unser Kunde konnte mit diesem Wagondach direkt weiterarbeiten, es lackieren und verbauen.